Schau-Tag

Heute war Ausstellungstag im großen Stil – eigentlich nur die Gruppenschau der DTK-Gruppe Iserlohn-Hemer, aber es wurde dort auch die Augenuntersuchung angeboten, Wesensbeurteilung, Zahn- und Rutenstatus und natürlich die Bewertung durch die Richterin… bei absolutem Schiet-Wetter hab ich mir gedacht – fahr mal lieber früh hin, wer weiß, wie wenig los ist, nicht daß ich für irgendwas zu spät komme. Leicht verschätzt – es sind 70 Dackel gemeldet worden!Die armen Schreibkräfte wußten zeitweise nicht, wo ihnen der Kopf stand, die Richterin hat bis ca 18 Uhr einen echt langen Tag -OHNE PAUSE- gehabt und ich weiß nicht, wie lange die vielen Helfer noch gebraucht haben, im Autohaus wieder klar Schiff zu machen… Respekt!

Cheyenne ist mit der Augenuntersuchung dran gewesen, das wollt ich dann da machen, Ambrosius hab ich nur so just for fun mitgenommen -einer muß auf die Sachen aufpassen, wenn ich mal weg bin  – alle anderen Dackel würden nämlich die potentiellen Diebe noch fragen, ob sie mit packen helfen können… nichts gegen liebe Hunde, aber son biiiißchen wachsamer wär ja nicht schlecht, lach! Hab ihn dann auch noch in der Veteranenklasse gemeldet und natürlich mit Flugsvinn das komplette Programm – eigentlich wollte ich nur „alles drumherum“ , sprich Wesenstest, Ruten- und Zahnstatus bescheinigen lassen. Sie ist ja mit ihren 9einhalb Monaten gerade erst in die Jugendklasse gerutscht und da ja eh kaum noch Platz auf der Ahnentafel-Rückseite ist (aber für Wurfeintragungen haben wir jetzt ACHT Spalten bekommen  – ??? – ), wollt ich mir das SG sparen… aber, es „mußte“ das ganze Paket genommen werden – naa guut… und das kleine Monster hat mich ja mal wieder so richtig gefoppt. Sie lief super durch den Ring und hat sich zweimal perfekt hingestellt, so daß ich sogar außerhalb des Ringes darauf angesprochen wurde, wie toll sie stand, wie lange ich dafür geübt hätte… öhem…. üben???

Ja – was soll ich sagen: Cheyennes Augen sind tip-top, Ambrosius hat den Zweiten in der Veteranenklasse gemacht -gerne geschlagen von einer 16jährigen Rauhhaarhündin, die noch in einer erstklassigen Verfassung war -Hut ab!, nach uns kamen noch zwei Kurzhaar- und ein Langhaarteckel. Und Flugsvinn hat den Vogel abgeschossen und hat mal eben locker flockig das erste „V“ in ihrer Ahnentafel und die bestandene Verhaltensbeurteilung wurde ebenfalls vermerkt.

     

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.