Zorro

Neiiin, nicht unser Neuzugang… Dies ist der Nachfolger von Basti, der zwar riesengroße Pfotenabdrücke seines Vorgängers auszufüllen hat, aber ich habe ihn kennengelernt und denke, daß er dies auf seine Weise meistern wird. Vom Aussehen komplett anders und ich möcht mal behaupten – frecher..?? Aber ich kannte Basti nicht aus seiner Welpenzeit, von daher liege ich vielleicht daneben! Vor einigen Wochen haben wir ihn in seinem neuen Zuhause besucht und letztens kam er mitsamt seiner Menschen zu uns und wir sind am Rhein gewesen. Ein süßer Fratz, munter, allem aufgeschlossen und ich wünsche allen, daß sie eine wunderbare Zeit miteiander haben werden.

Auch er hat seine eigene Homepage: www.zorros-tierleben.de – es lohnt sich, ab und zu mal reinzuschauen, es wird Tagebuch geführt!

Und hier jetzt ein paar Fotos unseres Besuches bei Margret, Thomas und “El Zorro”:

   

 

 

 

3 Gedanken zu „Zorro“

  1. Danke, liebe Jasmin, für die netten Worte und schönen Bilder über unseren Teufel. Es ist gleich 9 Uhr und a l l m ä h l i c h erwacht er zum Leben. Aber dann ist kein Halten mehr. Puh, ja, so sind sie.
    Und danke natürlich auch für die schönen Halsbänder. Todschick.

  2. Vielen Dank für den lieben Beitrag und die tollen Bilder über unseren kleinen Springinsfeld.
    Er läßt übrigens Diego ausrichten, er würde ihm beim nächsten Besuch zeigen wie man wieder von der Terasse runter kommt 😉 ( Hat er seit gestern drauf und tut so als ob er das schon immer konnte).

  3. Gucke mir heute mal wieder die alten Fots von Zorro an. Und kam ins Grübeln. War einen Augenblick gedankenverloren – und meinte: das kleine Dackelchen ist Gioacomo…
    Ja, ja, jeden Tag ist Murmeltiertag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.