Der fünfte Tag

Jetzt bin ich schon 5 Tage Mama und nun möchte ich mich doch endlich auch mal wieder zu Wort melden. Die kleinen Brownies wachsen und gedeihen, daß es Frauchen Angst und Bange wird, aber keine Panik – das bleiben Zwerge. Die ersten Bilder sind ja auch schon veröffentlicht und sogar ein ganz kurzes Video kursiert im Netz – na, das nenn ich mal Internetpräsenz…

Ich bin eine völlig entspannte Dackelmutter, meine Welpen werden täglich gewogen, da gucke ich natürlich schon, aber da sie innerhalb kürzester Zeit wieder in der Kiste liegen, ist das ok. Frauchen achtet schon darauf, mich nicht unnötig zu beunruhigen. Am ersten Tag nach der Geburt hätte ich „ein halbes Schwein auf Toast“ fressen können, inzwischen hat sich das eingependelt. Von Theos Frauchen haben wir einen Futterplan bekommen … Frauchen war geschockt von der Menge, hat aber gemerkt, daß sie mir schon die ganze Zeit soviel gibt. Da ich öfter am Tag meine Portionen bekomme, fällt das nicht auf, daß es fast 650gr Futter sind… wow… ob ich auch noch soviel krieg, wenn die Welpen weg sind???

Nun aber genug von mir, ihr wollt ja wissen, was die Kleinen machen…

Schlafen, nuckeln, schlafen, nuckeln, während des Nuckelns einschlafen, qieken, schlafen, im Schlaf quieken… mehr nicht…

Sie sind super pflegeleicht, wenn ich sie abgefüttert habe, kann ich mich erstmal in aller Ruhe vor die Hütte legen und ein wenig am Allgemeinleben hier teilnehmen.

Meine Verwandten, besonders die weiblichen, dulde ich allerdings nicht in meiner Nähe, da wird ganz ganz böse geknurrt. Von denen kommt mir keiner an die Welpen, das glaubt mal!

Naja, ansonsten habe ich hier ein recht entspanntes Mutter-Dasein, aber ich habe schon gehört – in ein paar Wochen ist Schluß damit – ich werde berichten (wenn ich die Zeit dazu finde, lach).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.