Begleithund

… und plötzlich war der Prüfungstag da…

Vor einem Monat war ich mit Flugsvinn schonmal auf dem Übungsplatz in Bottrop, gucken, wie das da so läuft, wie sie da so läuft und ob sie überhaupt dort läuft… Die Unterordnung für die BHP1 lief ganz gut, die Führersuche im Wald war katastrophal (wieso Frauchen suchen, wenns hier nach lecker Wild riecht?!?) und ins Wasser geh ich nur, wenn ich Lust hab…

Eifrig, wie ich bin, hab ich dann eine Woche Urlaub genommen, um noch so richtig gut vorbereitet in die Prüfung zu gehen. Allerdings habe ich nicht mit Temperaturen um 30° C aufwärts gerechnet… sprich, außer Wasser hab ich nichts geübt. Und auch bei hohen Temperaturen war die Wasserfreude sehr stimmungsabhänging. NA SUPER ! Die Führersuche ging komplett den Bach runter, so daß ich dann mit dem Gedanken „Die 1 machste ohne Leine, die 3 versuchste, die 2 läßte bleiben“ am Samstag früh nach Bottrop gefahren bin.

Den Teil mit der Unterordnung hat die kleine Maus super gemacht, frei, wie geplant – bei der Hürde hatte sie leichte Anlaufschwierigkeiten, hab ich gewußt, hat mich nicht aus der Ruhe gebracht, Slalom war ok, beim Ranrufen wurden noch unterwegs ein paar Kaninchenköttel mitgenommen….hätte ich sie doch vorher füttern sollen??? Die Geräusch-Probe, die Menschengruppe, das Klatschen, alles lief super, ich war echt begeistert – schließlich hatten wir ja schon über eine Stunde Bahnfahrt und 20 Min auf Skatern vom Hbf zum Hundeplatz hinter uns, die ganze Zeit mußte sie brav in ihrer Tasche bleiben.

Die fünf Minuten Ablage war dann am Ende des ersten Prüfungsteils, auch dies machte sie dank der mitgebrachten Decke perfekt… ich weiß nicht, was sie an dieser Decke findet… es darf auch nur diese sein – sie bleibt liegen, egal, was um sie herum passiert. Beim Üben auf unserem Platz in Düsseldorf hat sich eine andere Hündin aus ihrer Ecke entfernt und sich mit ihrem pelzigen Dackeldamenpopo fast in ihr Gesicht gesetzt – das Finchen blieb liegen – es ist faszinierend. Aber NUR auf dieser Decke…

Draußen vor dem Gelände kam dann Fahrrad, Auto, Schirm und Fußgänger noch dran, alles ohne Probleme.

Tja – und dann – die BHP2… mach ich, mach ich nicht… keine Straßen waren am Waldgebiet… nur Fußwege… ok, egal, volles Risiko – wir ziehen nicht zurück, wir vertrauen dem kleinen Monster mal! Das Warten vorm Gebäude hatte ich nun überhaupt nicht geübt, weil ich mir dachte, die Führersuche machste nicht, dann brauch ich das auch nicht. Aber da sie es von mir gewohnt ist, daß ich ne Viertelstunde im Stall die Box mache, Pferd versorge usw, kannte sie es, daß ich sie draußen festmache, irgendwo reingehe und dann außer Sicht war.. und ob da nun ein Trecker vorbeifährt, Pferde vorbeigeführt werden oder eben jemand vorbeijoggt, fährt oder seinen Hund dran vorbeiführt – egal, sie wartet…

Ja – und was soll ich zur Führersuche sagen…sie kam wie der Blitz auf meiner Spur angesaust, ich bin ja fast ausgeflippt vor Freude. Zu meiner Schande muß ich allerdings gestehen: Ich habe eine „Autobahn“ gezogen… und mußte erstmal kiloweise den Waldboden aus meinen Schuhen kippen, den ich mir beim Schlurfen eingesackt hatte . . . EGAL – es war das erste Mal, daß sie mich tatsächlich einwandfrei gesucht hat bzw – gefunden hat!!! Meine Erleichterung war riesengroß!!!

Wasser war ebenfalls – Glückssache! – Das F hatte einen bombastischen Tag, sie ging sofort ins Wasser, holte das Fellbringsel ans Ufer und trotz vorbeischwimmender, extrem neugieriger Ente, hat sie auch noch ein zweites Mal geholt. Da kam dann ein fremder Hund mit ans Ufer (war ja schließlich ein öffentlicher Teich) aber auch der wurde ignoriert.

Voller Stolz kann ich sagen „Wir sind Begleithund“ !!!! Von hier aus ein Dank an die ausrichtende Gruppe, es war ein schöner Prüfungstag! Unten der link zu der homepage der DTK-Gruppe Grafenwald, wer Lust hat, mal ein wenig zu stöbern, nur zu!

 

…und jetzt hat sich die kleine Maus ihre Auszeit aber auch redlich verdient!

http://www.dtk-grafenwald.de/5.html

3 Gedanken zu „Begleithund“

  1. Herzlichen Glückwunsch an das Team – Superleistung!

    Unser Kleiner hat den ersten Teil der Welpenschulung auch erfolgreich bestanden ( Suche nach Floh, Zecke und toter Maus ) mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.